Iselin - Schule Rosenfeld

Der Igel Isi und seine Freunde sind da

Als Begleiter der Schülerzeitung und für die Arbeitsblätter gibt es jetzt den fröhlichen Igel Isi.
Entworfen und gezeichnet wurden er und seine Freunde von den früheren Schülern unserer Schule Ron Krumm und Nolan Lagodzinski.
Vielen Dank an die beiden.


Die Iselin-Schule Rosenfeld ist die Grundschule für den Einzugsbereich Rosenfeld, Brittheim und Bickelsberg. Seit dem Schuljahr 2016/17 sind wir Ganztagsschule in Wahlform und arbeiten nach modernen pädagogischen Gesichtspunkten.

Nächster Termin

Fr, 31. Mai
Beweglicher Ferientag

Neue Kollegen an der Iselin-Schule

Ende des letzten Schuljahres mussten wir uns von gleich vier Kollegen verabschieden. Herr Diehm wurde in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, Frau Mangold in den Mutterschutz. Frau Theurer und Herr Rummich wurden an andere Schulen abgeordnet.

Im Gegenzug dazu durften wir zu Schuljahresbeginn vier neue Lehrkräfte an unserer Schule willkommen heißen. Herr Beck übernimmt als Klassenlehrer die Klasse 3b, Frau Klug wird Klassenlehrerin der Klasse 1b. Frau Etter wird in der Klasse 1a eingesetzt und Frau Herwig in der Klasse 2a.

Wir wünschen an dieser Stelle unseren früheren Kollegen nochmals alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen.

Frau Mangold verabschiedet sich den Schülern der Iselin-Schule.

Herr Diehms letzte Worte an die Schüler

Die Schülerinnen und Schüler bilden ein Spalier für die abgehenden Kollegen

Herr Diehm kommt durch's Spalier.

Auch Frau Mangold hat ihren Weg durch's Schülerspalier gefunden.

 

Das neue Lehrerkollegium im Schuljahr 2018/19

Verlegung der Bushaltestelle

Leidringer Straße ist gesperrt


Die Leidringer Straße ist ab Einmündung Brechete bis Gebäude Leidringer Straße 15 ab sofort bis 29. September gesperrt, ebenso die Brechete bei Gebäude 32 und 36.
Deshalb kann die Haltestelle "Schule" von keiner Buslinie angefahren werden. Sie wird deshalb zur Haltestelle "Postplatz" verlegt.
Auch der Linienbus (Linie 38) von Leidringen nach Rosenfeld zur Schule und zurück kann baustellenbedingt die Schule nicht anfahren. Deshalb muss er über die Schloßstraße, Spitalstraße und Iselinstraße wenden.

Aufgrund der Verlegung der Haltestelle wird eine Lehrkraft der Iselin-Schule die Kinder am Morgen an der Haltestelle "Postplatz" in Empfang nehmen und sie auf dem Weg um die Baustelle begleiten.
Nach dem Unterricht, der im September schon um 11:55 Uhr enden wird, führt eine Lehrkraft alle Buskinder zur Haltestelle "Postplatz". Ebenso werden die Ganztagskinder auch zu dieser Haltestelle begleitet.

Projektwoche

Unsere diesjährige Projektwoche stand unter dem Motto "Eine Zeitreise". Eine ganze Woche lang waren die Schüler dazu in Gruppen eingeteilt, in denen sie sich mit dem Leben sowie mit den Sitten und Bräuchen von "Römern", "Rittern und Burgfräulein", "Indianern"  und "Piraten" auseinandersetzten. Sie sammelten Informationen aus Büchern und Texten sowie Filmen, schrieben eigene Texte, gestalteten Plakate und stellten Anschauungsmaterial wie Indiakas, Kopfschmuck oder Burgen her. Gegen Ende der Woche wurde die Vorbereitung auf die Präsentation für die Eltern immer intensiver. Texte wurden fleißig geübt, die Projektgruppen besuchten sich gegenseitig und präsentierten dabei Gelerntes und Hergesteltes.

Am Freitagnachmittag fand schließlich die Abschlusspräsentation statt. Dabei hatten die Besucher die Möglichkeit, in alle Klassenzimmer zu gehen und sich die unterschiedlichsten Vorträge anzuhören. Liebevoll gestaltete Plakate unterstützen dabei die Präsentation.

Anschließend fand das jährliche Schulfest statt. Dazu hatte der Elternbeirat Getränke und ein reichhaltiges Buffet mit Selbstgebackenem organisiert. Vielen Danke dafür!

Bereits vor der Präsentation hatten sich die beiden vierten Klassen jeweils mit einer musikalischen Darbeitung von der Iselin-Schule verabschiedet. Die Klasse 4a von Frau Mangold präsentierte eine abgeänderte Version des Liedes "Astronaut" von Sido und Andreas Bourani. Frau Brauns Klasse 4b sang zu "80 Millionen" von Max Giesinger. Anschließend wurden nicht nur die Schüler der beiden vierten Klassen sondern auch vier Kollegen bzw. Kolleginnen, die zum Schuljahresende die Schule verlassen, von Schulleiter Klaus Elbers verabschiedet.

 

                            

                             Teambesprechung zur Plakatgestaltung

 

                            

                             Hier wird eine Ritterburg gebaut.

 

 

                            

                             Präsentation über das Leben der Römer

 

                            

                             Präsentation über die Burganlage vor den Schülern der Piratengruppe...

 

                            

                             ...und vor den Eltern

 

                            

                             Eine Indianergruppe bei ihrer Präsentation

 

                            

                             Verabschiedung der Viertklässler

Bundesjugendspiele

Heute fanden an unserer Schule die Bundesjugendspiele statt. 
Bei heißen Temperaturen gaben unsere Schülerinnen und Schüler alles und hatten viel Spaß.
Nach Weitsprung, 50m- Lauf und Weitwurf gab es noch einen Staffellauf gegen die jeweilige Parallelklasse.

Morgen werden dann mit den Zeugnissen die Ehren-, Sieger- und Teilnehmerurkunden übergeben. 

 

Gemeinsames Aufwärmen in der Sporthalle 

 

Staffellauf 

Übergabe der neuen Holzbänke

Am Donnerstag, den 12.07. versammelte sich die gesamte Iselin-Schule um 8:15 Uhr im Pausenhof. Anlass dafür waren die vielen von der Gemeinschaftsschule Kleiner Heuberg hergestellten Holzbänke. In langer Arbeit waren diese eigens für die Klassenzimmer der Iselin-Schule angefertigt worden. Nach einer kleinen Ansprache von Konrektor Rainer Schwab wurden jeder Klasse vier Bänke übergeben, welche die Schülerinnen und Schüler anschließend in ihr Klassenzimmer trugen. Dort können sie nun auf vielfältige Weise im Unterricht eingesetzt werden. Vor allem sollen sie aber für gemeinsame Gesprächskreise genutzt werden.
Es dauerte auch nicht lange, bis es sich die ersten Kinder während der Lesezeit mit ihrem Buch auf einer der schönen Bänke bequem machten.
 
Vielen Dank noch einmal an die Schülerinnen und Schüler der GMS sowie an Herrn Schwab für die tollen neuen Bänke!
 
 
 
 
 
 

Klasse 4a trifft Filmemacher Bernhard Koch

Am Montag, den 4.6.2018 traf sich die Klasse 4a mit dem Filmemacher Bernhard Koch.

Nachdem sich die Kinder ausgiebig mit einem Vesper stärkten, ging die Wanderung zur Fischermühle los. Dort wurden sie bereits von Rebecca Schmitz, der Leiterin von „Bienen machen Schule“, sowie dem Filmemacher Bernhard Koch erwartet. Sein neuer Dokumentarfilm mit dem Titel „Zwischen Menschenerde und Tierhimmel“ beschäftigt sich mit Fragen der Gleichberechtigung unter Menschen und Tieren. Vor allem möchte er aber darstellen, was wir von Tieren lernen können und wie notwendig es ist, unsere Weltsicht offen zu halten. Er filmte am Beispiel „Bienen machen Schule“ bei Mellifera um zu zeigen, wie schon Kinder durch das Thema Bienen für einen positiven Umgang mit der Natur sensibilisiert werden können.

Die Kinder haben viel dazu gelernt und durften sogar frischen Honig aus den Waben probieren. Am Ende bekamen alle noch zu trinken, bevor die Eltern kamen und die Kinder nach Hause brachten.
Und wer weiß, vielleicht sind sie bald in den Kinos zu sehen.

 

          

 

Jahresausflug der Klasse 3a und 3b

Jahresausflug der Klassen 3a und 3b am 20.Juni 2018

Um 6:45 Uhr fuhren wir mit unseren Elterntaxis nach Balingen an den Bahnhof. Unser Schulleiter und seine Frau, sowie Herr Diehm und Herr Hirschfeld begleiteten uns. Von dort aus ging`s mit dem Zug nach Sigmaringen und anschließend mit dem Bus ins Donautal nach Beuron.

Am Naturschutzzentrum “Oberes Donautal“ warteten schon unsere Ranger Herr Bernd Schneck und Herr Armin Hafner. Wir teilten uns in zwei Gruppen und marschierten bei herrlichen Sonnenschein  und viel Schatten los. Auf der Wanderung haben uns die Ranger interessante Dinge gezeigt und viel erzählt. Auch eine dunkle, gespenstische Höhle haben wir erobert.

Nach einem für und Kinder anstrengendem Marsch, kamen wir zur Burg Wildenstein. Diese Burg steht auf einem hohen Felsen und man hat von dort aus einen großartigen Blick ins Donautal. Nachdem wir uns alle gestärkt hatten, spielten wir Kinder noch in einer großen Spielburg Ritter, Burgfräulein und Fangen.

Der Abstieg nach Beuron am frühen Nachmittag war dann nicht mehr so anstrengend. Im Naturschutzzentrum besichtigten wir noch die sehr gut gemachte Ausstellung des Naturschutzzentrums. Anschließend fuhren wir wieder mit dem Zug von Beuron nach Balingen zurück. Da unser Zug zeitweilig wegen technischer Probleme ausfiel, hatten wir eine Verspätung von einer Stunde. Da auch noch die Klimaanlage kaputt war, haben wir alle gestöhnt und fürchterlich geschwitzt.

Müde und erledigt von der Zugfahrt sind wir glücklich und zufrieden an der Iselin-Schule wieder angekommen.

 

Selina Morlock, mit freundlicher Unterstützung von Herrn Diehm.

 

Völkerballturnier

Am Freitag, den 6.07.2018 durften unsere Schüler der Klasse 3 und 4 an einem Völkerballturnier teilnehmen. Organisiert wurde das Turnier von den Schülerinnen und Schülern des Sportprofils der Lerngruppe 9 der Gemeinschaftsschule Kleiner Heuberg. 
Mit einem professionellen und motivierenden Ablauf begeisterten die Sportler unsere Kleinen. Nach den Aufwärmübungen zu Musik, spielten die Mannschaften unter Ländernamen eine "Weltmeisterschaft" im Völkerball.
Ein spannendes Match folgte auf das andere. Am Schluss gewann die Mannschaft "Russland".
Einen Trostpreis gab es jedoch für alle Teilnehmer.

Vielen Dank an die Lerngruppe 9 für dieses tolle Turnier und die gute Organisation.

     

Aufwärmen zu Musik

Erste Hilfe Kurs

Da unsere Vierer momentan auf die Fahrradprüfung vorbereitet werden und es auch wichtig ist in Notfällen richtig zu reagieren, haben wir mit den zwei Viererklassen an einem Erste Hilfe Kurs teilgenommen. 
Von Schürfwunden behandeln, bis zu stabile Seitenlage und den Notruf richtig absetzten war alles dabei. 
Noch zwei Wochen bis zur Prüfung, dann kann es los gehen mit dem Fahrrad im Rosenfelder Straßenverkehr. 

 


Klasse 4b 

    

Notruf absetzen und stabile Seitenlage.                                            Platzwunde und Schürfwunde verbinden. 

Klasse 4a