Iselin - Schule Rosenfeld

Der Igel Isi und seine Freunde sind da

Als Begleiter der Schülerzeitung und für die Arbeitsblätter gibt es jetzt den fröhlichen Igel Isi.
Entworfen und gezeichnet wurden er und seine Freunde von den früheren Schülern unserer Schule Ron Krumm und Nolan Lagodzinski.
Vielen Dank an die beiden.


Die Iselin-Schule Rosenfeld ist die Grundschule für den Einzugsbereich Rosenfeld, Brittheim und Bickelsberg. Seit dem Schuljahr 2016/17 sind wir Ganztagsschule in Wahlform und arbeiten nach modernen pädagogischen Gesichtspunkten.

Nächster Termin

Keine Termine

Elternbrief der Schulleitung zur Schulschließung

 An die

Eltern der Klassen 1 - 4

 

Schulschließung ab Dienstag, den 17. März 2020

 

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der weiterhin dynamischen Entwicklung bezüglich der Verbreitung des Coronavirus in Baden-Württemberg hat die Landesregierung heute beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020, den Unterricht und jegliche Veranstaltungen an Schulen sowie den Betrieb an Kindertagesstätten auszusetzen.

Dies gilt bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020, also bis zum Ende der Osterferien.

 

Am Montag, den 16. März 2020, findet Unterricht nach Stundenplan statt, ebenso alle Betreuungsangebote und der Ganztag.

Ihr Kind bekommt am Montag einen Hausaufgabenplan und das benötigte Material für die nächsten drei Wochen. Dieser wird wiederholende und vertiefende Übungen beinhalten, aber keine weiterführenden Unterrichtsinhalte.

Spätestens am Montag erhalten Sie schriftlich und über Ihr Kind auch noch weitergehende Informationen, falls dies notwendig sein sollte.

 

Ab Dienstag, den 17. März 2020, wird eine Notfallbetreuung an der Iselin-Schule eingerichtet. Anspruch auf diese Betreuung haben ausschließlich Schülerinnen und Schüler, deren Eltern (beide Erziehungsberechtigte!)  im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Zur kritischen Infrastruktur zählen

  • die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten)
  • die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz)
  • die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • sowie die Lebensmittelbranche.

Falls Sie zu dieser Personengruppe gehören und die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, melden Sie sich bitte per Email oder schriftlich bei den Klassenlehrer*innen mit Angabe der unten aufgeführten Informationen bis spätestens Montag, den 16. März 2020, 12 Uhr.

Ich werde dann eine Gruppeneinteilung vornehmen und Sie im Laufe des Montagnachmittags davon in Kenntnis setzen.

Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit.

 

Falls Sie die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, geben Sie bitte folgenden Informationen an uns weiter:

  • Name des Kindes, Klasse
  • Alleinerziehend: ja oder nein
  • Begründung der Inanspruchnahme der Notfallbetreuung mit Angaben zum Arbeitgeber des Vaters und der Mutter
  • Betreuung ab 7.00 Uhr oder ab 7.50 Uhr notwendig mit Angabe von Wochentagen
  • Betreuung bis 12.00 Uhr oder bis 15.50 Uhr (nur gemeldete Ganztagesschüler und nur Mo, Di, Do) notwendig
  • Telefonnummer, unter der Sie sicher zu erreichen sind
  • Email-Adresse

 

Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich für die außergewöhnlichen nächsten Wochen Gesundheit und Zuversicht!

 

Mit freundlichen Grüßen
gez. Katja Kastl

Kommissarische Schulleiterin der Iselin-Schule

 

 

 

 

Projekt Klasse 2000 beginnt

Vergangenen Mittwoch starteten die Klassen 1a und 1b in das Projekt Klasse 2000 - ein Projekt zur gesunden Entwicklung von Kindern, welches sich über die gesamte Grundschulzeit erstreckt.

Zum Einstieg in das Projekt besuchte uns Herr Sporrer, der unsere Klassen in den kommenden dreieinhalb Jahren als Gesundheitsförderer begleiten wird. Gemeinsam mit Herrn Sporrer machten die Schülerinnen und Schüler Bewegungsübungen und beobachteten dabei, dass sie durch die gemeinsamen Übungen ins Schwitzen kamen, viel schneller atmen mussten und das Herz schneller schlug. Viele Kinder bekamen zudem Durst und griffen nach ihrer Trinkflasche. Im Anschluss an die kleine Bewegungseinheit zeigte Herr Sporrer den Schülern anhand eines Lernplakates den Weg der Luft von der Nase bzw. dem Mund durch den Körper. Mit einem Atemtrainer, den jedes Kind geschenkt bekam, konnten sie dann üben, ihre Atemluft kontrolliert einzusetzen.

Insgesamt hatten die Schülerinnen und Schüler große Freude an der ersten Projektstunden und wir freuen uns auf die vielen folgenden Stunden zum Projekt Klasse 2000 - stark und gesund in der Grundschule.

 

Schulhausbefreiung durch die Wei-Berg-Hexa

Wie jedes Jahr am Schmotzigen wurde auch dieses Mal die Iselin-Schule von den Narren befreit. Kurz nach 10 Uhr wurde es laut im Schulhaus, denn die Wei-Berg-Hexa und die Stadtkapelle Rosenfeld übernahmen das Kommando. Sie stürmten in die Klassenzimmer und befreiten die Schülerinnen und Schüler vom Unterricht. Nach der Eroberung des Schulschlüssels gab es kein Halten mehr und die Schüler starteten in die Faschingsferien.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Vereine, die uns mit ihrem Mitwirken diesen tollen Start in die Ferien beschert haben.

 

Buchpräsentation

In der letzten Woche vor den Faschingsferien fand unsere Buchpräsentationswoche statt. Verbindlich war diese für alle Schülerinnen und Schüler der 2. bis 4. Klasse, doch auch einige Erstklässler wollten unbedingt ein Buch vorstellen. Von Montag bis Mittwoch wurde fleißig mit einem selbst ausgewählten Buch gearbeitet. Unter anderem sammelte jedes Kind Informationen zu seinem Buch sowie zum Autor seines Buches, passende Bilder zum Buch wurden gezeichnet und gemalt, Plakate wurden gestaltet und geeignete Textstellen zum Vorlesen ausgesucht und geübt. Am Mittwochmorgen herrschte dann ein buntes Treiben im Schulhaus, denn bevor die eigentliche Buchpräsentation vor den Eltern am Nachmittag anstand, "besuchten" sich die Schülerinnen und Schüler zunächst gegenseitig, um sich in einer Art Generalprobe ihre Bücher gegenseitig vorzustellen.

Weihnachtsgottesdienst

Am Donnerstag, den 20.12. fand unser Weihnachtsgottesdienst in der Stadtkirche statt. Dort folgten wir unter anderem der Geschichte vom kleinen Weihnachtsstern, der etwas ganz Besonderes sein wollte. Leider war er aber etwas schief geraten und musste erst lernen, dass man trotz Ecken und Kanten besonders sein kann, weil es dabei nicht auf das Äußere ankommt, sondern auf das, was man tut und wie man sich anderen gegenüber verhält.

Vielen Dank an Frau Bucher-Schlichtenberger und an Pfarrer Hoffmann, die diesen schönen Gottesdienst für uns geleitet und begleitet haben.

Wir wünschen allen Familien unserer Schüler gesegnete Weihnachten, einen guten Rutsch ins Jahr 2019 und erholsame Ferien!

Durch die Verwendung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.